Preisverleihung beim Schlossfest, 20. September 2015

Scheckübergabe an den Vorsitzenden Herrn Matthes durch Herrn MdL Fritzsche und Herrn Zinnow, SLpB
Schlossinnenhof vor der Gedenksäule, MdL Oliver Fritzsche, Hellmuth Matthes, St. Zinnow, SLpB

Beim Infoabend wird der Gedenkstätte Flößberg der Titel Politischer Ort in Sachsen verliehen

Übergabe von Scheck und Titel an die beiden bei der Gedenkstätte Flößberg aktiven Vereine.
In der Mitte als Ehrengast Andrew Casey aus Sidney/Australien, Sohn eines Überlebenden des KZ-Aussenlagers Flößberg (Foto: Simone Wünsche)

Politische Orte im Landkreis Leipzig von Jury gewählt

Preisträger sind das Schloß Altranstädt mit dem Förderverein Schloss Altranstädt e.V. und die Gedenkstätte Flößberg mit der Geschichtswerkstatt Flößberg e.V. sowie dem Förderverein Gedenkstätte Flößberg e.V.

Die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung zeichnet zwei Politische Orte im Landkreis Leipzig aus. Die Jury, bestehend aus einem Vertreter des Kuratoriums, einer Vertreterin des Landkreises Leipzig für die Region sowie einer Vertreterin der Landeszentrale, wählte in ihrer Sitzung am 26. August 2015 in Grimma das Schloß Altranstädt mit dem Förderverein Schloss Altranstädt e.V. und die Gedenkstätte Flößberg mit der Geschichtswerkstatt Flößberg e.V. sowie dem Förderverein Gedenkstätte Flößberg e.V. aus den Bewerbern als Preisträger.

Zentrale Entscheidungskriterien für beide Orte waren ihre politische und historische Bedeutung, die dort geleistete politische und ehrenamtliche Bildungsarbeit sowie der Umstand, dass beide Orte dazu anregen, Verantwortung für ihr gesellschaftliches Umfeld zu übernehmen.

Schloss Altranstädt war das Hauptquartier des Schwedischen Königs Carl XII. Damit verbunden ist der Friedenschluß 1706 und der 1707 die Altranstädter Konvention welche die Glaubensfreiheiten für die schlesischen Protestanten garantierte und bedeutenden Einfluß auf die Nutzung und Neuerrichtung von Kirchenbauten in Schlesien hatte.

Die Gedenkstätte Flößberg erinnert an das KZ-Außenlager von Buchenwald mit einer Produktionsstätte, Baracken und einem Häftlingsfriedhof nahe der Gemeinde Frohburg.

Überreicht werden die Preise an den beiden prämierten Politischen Orten. In Altranstädt erfolgt die Preisverleihung im Rahmen des Schoßfestes am 20. September. Der Termin für Flößberg wird noch geplant. Wir werden Sie darüber informieren.